Thomas Bierling

Thomas Bierling ist in vielfältiger Weise als Pianist, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent tätig.

Nach seiner klassischen Klavierausbildung wandte sich der studierte Physiker recht bald dem Jazz und der Popularmusik zu. Im Laufe der Jahre hat er dann fast alles gemacht, was man als Musiker machen kann: Diverse Jazzbands, ein Tanzorchester, Kabarett- und Theatermusik.

Als Pianist liegt sein solistischer Schwerpunkt im Bereich Jazz und improvisierte Musik, wie auf seinem Solo-Album INNEN|WELT zu hören ist.

Als Komponist nimmt er neben der Ernsten Musik auch die Unterhaltungsmusik sehr ernst, wobei er diese Grenzen auch gerne überschreitet, wie z. B. in seiner kultig-schrägen Grundgesetz-Vertonung „Recht harmonisch“, die im Jahr 2005 im Rahmen der Bewerbung der Stadt Karlsruhe als Europäische Kulturhauptstadt 2010 zusammen mit Eva Weis und Peter Lehel entstanden ist. Als weltweit erste Vertonung eines Gesetzestextes hat das Werk eine beachtliche Medienresonanz erzielt.

Sein Spektrum reicht neben Orchesterwerken über Jazz und Chanson bis zu Pop und Easy Listening, wobei er hier eine besondere Begabung hat, regelrechte Ohrwürmer zu schreiben.
Darüber hinaus hat er zahlreiche Kompositionen in vielerlei Stilrichtungen veröffentlicht, unter anderem:

  • „1806 – Freiheit verbindet“ (Orchesterkomposition zum 200-jährigen Jubiläum des Großherzogtums Baden)
  • Projekt „Der kleine Prinz“, szenische Musik zu einer Vernissage/Lesung der Malerin Brigitte Sommer
  • szenische Musik zu mehreren Theaterstücken für das Kammertheater Karlsruhe
  • zahlreiche Kabarett-Chansons für das Karlsruher Kabarett Die Spiegelfechter und für die Kabarettistin Yvonne Fendel
  • Totentanz 2, Tanztheater
  • LEBENS-ZEIT, viersätziges Werk für Orchester, Klarinette, Sopran, Rockband und Jazzband
  • Top Secret - The NSA Rhapsody
  • Lebenslust & Lessinglieder, 12 Kompositionen nach Texten von Gotthold Ephraim Lessing
  • zahlreiche weitere Kompositionen im Bereich Jazz, Pop, U-Musik und Easy Listening, wie z. B. die Solo-CD „Nur einen Moment“ von Gabrielle Heidelberger
  • Operette „Stéphanie“ (work in progress)
  • Musical „TramTamTam“ (work in progress)

Thomas Bierling übernimmt auch gerne Auftragskompositionen und Arrangements.